Die Insel Zlarin

Vom Jahr zum Jahr kommen immer mehr Nautiker zu dieser wunderschönen Insel in der Nähe von Sibenk

Diese Insel ist einer der Diamanten des Archipels von Sibenik. Die Insel ist für seine Korallen- und Meeresschwammjäger bekannt. Die Leute auf Zlarin beschäftigen sich mit dem Tourismus seit dem Anfang 20. Jahrhunderts und sie haben auch die erste Werbebroschüre 1922 drucken lassen, was über die gute wirtschaftliche Lage von Zlarin zeugt. Zlarin hat auch die längste Mole an der Adria.

Im Winter hat die Insel etwa 300 Einwohner aber diese Zahl steigt in den Monaten zwischen März und Oktober bis zu 2000. Die Geschichte dieser insel ist reich und turbulent. Es gibt sogar Dokumente über die letzen 900 Jahre des Lebens auf Zlarin.

Die Insel ist mit ihren 2700 Stunden Sonne pro Jahr eine der sonnigsten Inseln an der Adria. Im Sommer mangelt es auf Zlarin nicht an Unterhaltung, denn im Juli und im August werden Ausstellungen, Malerkolonien, Volksfeste wie Srdelada und Brudetijada und  zahlreiche Workshops für Kinder organisiert.

Filmfans können sich im Sommerkino entspannen. An der Küste von Zlarin befindet sich eine einzigartige Attraktion für Taucher – das Wrack eines Schiffes aus dem 1. Jahrhundert.

Zlarin ist eine der wenigen Inseln, auf der keine Autos erlaubt sind. Man kann man das Meer in vollen Zügen genießen. Deshalb wurde die Insel für immer mehr Nautiker ein beliebtes Ziel.

Die rote Koralle ist ein Symbol der Insel und die Bewohner glauben an Zauberkräfte der Koralle. Die Koralle sollen Heilungskräfte bei Anämie, Kreislaufstörungen, Infektionen und Unfruchtbarkeit haben. Man glaubt, das die rote Koralle die Schwangere und das ungeborene Kind vor Krankheiten, Ansteckungen und Beschwörungen schützt.

Zlarin befindet sich in unmittelbarer Nähe von Sibenik und Vodice. Mehrmals täglich gibt es Schiffverbindungen mit diesen Städten, sowie mit den anderen Inseln des Archipels.

ACI Marinas

Bitte Region wählen

Bitte Marina wählen

Marina anzeigen

ACI Top Neuigkeiten

Neuigkeitsarchiv